Grenzen und SpielrĂ€ume dokumentarischer Tongestaltung: bvft WerkstattgesprĂ€ch zu „Taste of Cement“ bei Filmplus 17

04.10.2017

Logo_Filmplus17Nach den erfolgreichen Veranstaltungen bei den vergangenen Festivals setzt die Berufsvereinigung Filmton (bvft) ihre Zusammenarbeit mit Filmplus in Köln weiter fort. Die bvft wird auch bei dessen 17. Ausgabe mit einer FilmvorfĂŒhrung und anschließendem WerkstattgesprĂ€ch vertreten sein. Erstmals wird dabei der Fokus auf die Tongestaltung eines Dokumentarfilms gelenkt: In einem exklusiven Screening noch vor dem Kinostart 2018, wird das außergewöhnliche Sounddesign des Films „Taste of Cement“ beleuchtet. Nach der VorfĂŒhrung werden Sounddesigner Sebastian Tesch, Mischtonmeister Ansgar Frerich und Filmeditor Alex Bakri die Entstehung der eindrucksvollen Tonspur erklĂ€ren. weiterlesen…



Der bvft Filmton Guide 2017 ist da!

08.02.2017

Die Berufsvereinigung Filmton (bvft) veröffentlicht in diesem Jahr bereits in siebter Auflage das bei Branche und Filmtonprofis beliebte Nachschlagewerk. Die kostenlose Publikation wird am 11. Februar 2017 beim Empfang der Filmschaffenden VerbĂ€nde im Rahmen der Berlinale der Öffentlichkeit prĂ€sentiert und kann ab sofort bei der bvft bestellt werden.

Der bvft Filmton Guide 2017 enthĂ€lt Fachartikel, nach Berufsbildern sortierte Profile von Mitgliedern der Berufsvereinigung Filmton (bvft) und des Verbands österreichischer Sounddesigner (VOESD), sowie die aktualisierte bvft-Gagenempfehlung für Setton- und Tonpostproduktionsberufe. Produzenten, Regisseure und Postproductionhauser unterstĂŒtzt der Guide bei der Suche nach geeigneten Filmtonschaffenden. weiterlesen…



Creature-Sounddesign und Techno: Das bvft-Filmton-Panel zu „Der Nachtmahr“ bei Filmplus 16

07.10.2016

film_16Laut und geheimnisvoll – zwei nur scheinbar gegensĂ€tzliche Attribute eines Films. Mit „Der Nachtmahr“ zeigt die Berufsvereinigung Filmton beim 16. Filmplus Festival in Köln nicht nur einen der meistbeachteten Filme des Jahres, sondern auch einen, der besondere Herausforderungen an seine Tongestalter stellte. Beim anschließenden WerkstattgesprĂ€ch werden die Sounddesigner, der Mischtonmeister und AKIZ, Regisseur des Films, erklĂ€ren, wie sie scheinbare GegensĂ€tze vereint haben.
weiterlesen…



bvft beteiligt sich an VergĂŒtungsverhandlungen mit ARD und Produzenten

15.07.2016

bvft-ohne_rgb-72dpi1Die Berufsvereinigung Filmton (bvft) schließt sich den von ver.di und dem Bundesverband Schauspiel (BFFS) angestoßenen Verhandlungen mit der ARD, der Degeto und der Produzentenallianz ĂŒber angemessene urheberische VergĂŒtungen bei Fernsehauftragsproduktionen an.

Seit seiner Neufassung im Jahr 2002 verlangt das Urhebergesetz angemessene VergĂŒtungen bzw. FolgevergĂŒtungen fĂŒr Urheber bei der Nutzung ihrer Werke. In einer allumfassenden Branchenlösung zwischen Sendern, Produzenten und kreativen Filmschaffenden sollen diese jetzt endlich in Form eines Tarifvertrags oder einer gemeinsamen VergĂŒtungsregelung auch fĂŒr den TV-Bereich festgelegt werden, nachdem 2013 ein ErgĂ€nzungstarifvertrag zur Erlösbeteiligung der Filmschaffenden fĂŒr Kinofilme ausgehandelt worden war. Im TV-Bereich fehlte eine solche VergĂŒtungsregelung bisher. weiterlesen…



bvft prÀsentiert den Filmton Guide 2016

26.01.2016

Am 13. Februar 2016 ist es soweit: PĂŒnktlich zur Berlinale veröffentlicht die Berufsvereinigung Filmton ihren kostenlosen Filmton Guide 2016. Die jĂ€hrliche Publikation der bvft erscheint bereits zum sechsten Mal und wird beim Empfang der Filmschaffenden-VerbĂ€nde dem interessierten Publikum vorgestellt.

Dick ist er geworden. Mit 540 Seiten ist es der umfangreichste Filmton Guide, den die bvft seit seiner Erstauflage 2011 herausgebracht hat. Dies spiegelt deutlich die stetig wachsende Zahl der Vereinsmitglieder wieder, die im „Guide“ mit einem eigenen Profil prĂ€sentieren werden. Zudem enthĂ€lt er auch in diesem Jahr wieder Profile von Mitgliedern des österreichischen VOESD. Damit ist er das ideale Nachschlagewerk fĂŒr Regisseure, Produktionsfirmen und PostproduktionshĂ€user, die im deutschsprachigen Raum nach Filmtonprofis fĂŒr ihre Projekte suchen. weiterlesen…



bvft-WerkstattgesprĂ€ch beim Filmplus Festival 2015: Das Sounddesign von „The Idealist“

09.10.2015

bvft-ohne_rgb-72dpi1Die Berufsvereinigung Filmton richtet nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Jahre auch beim diesjährigen Filmplus Festival eine Vorführung mit anschließendem Werkstattgespräch aus. Dieses Jahr wird das historisch akkurate Sounddesign des dänischen Politthrillers „The Idealist“ in den Blick genommen.

„The Idealist“ (Dänemark 2015, Regie: Christina Rosendahl, 114 Min.) spielt im Jahr 1988 und folgt der Recherche eines dänischen Radiojournalisten. Dieser will Ungereimtheiten im Zusammenhang mit einem zwanzig Jahre zuvor abgestürzten B52 Bomber aufdecken. Die Tongestaltung des Films lässt den Zuschauer unmittelbar in die Suche des Protagonisten eintauchen. Sounddesign und Filmmusik arbeiten sehr eng zusammen und setzten so, gemeinsam mit der Filmmontage, ein Puzzle aus verschiedenen Zeitebenen zusammen Die historisch akkurate Tongestaltung versetzt den Zuschauer plastisch in die Zeit der analogen Tonaufzeichnung – wie unter den Kopfhörer des Radiojournalisten.
weiterlesen…



Die bvft gibt den Ton an auf dem Filmfest MĂŒnchen

17.06.2015

bvft-ohne_rgb-72dpi1Die Berufsvereinigung Filmton wird beim 33. Filmfest MĂŒnchen zum ersten Mal mit einer eigenen Veranstaltung prĂ€sent sein. Am 27. Juni 2015 sind interessiertes Fachpublikum und Filmfreunde eingeladen, einen Einblick in die Arbeit von Sounddesignern, GerĂ€uschemachern und Mischtonmeistern zu bekommen.

Um die Möglichkeiten und die Rolle des Tons im Spielfilm geht es beim bvft Screening & Panel auf dem 33. Filmfest MĂŒnchen. Auf dem Programm steht die Tongestaltung der Kurzfilme Vanished von Simon Beckmann und Momentaufnahme von Marcel Morast.
weiterlesen…



Filmtonschaffende ab 2014 erstmals regelmĂ€ĂŸig an Urheber-Erlösen beteiligt

14.01.2014

Die Filmtonschaffenden werden ab 2014 erstmals regelmĂ€ĂŸig an Urheber-Erlösen beteiligt: Filmschaffende aller Gewerke einigen sich auf einen Verteilungsplan fĂŒr die Erlösbeteiligung an Kinofilmen.

Gute Neuigkeiten: Der Urhebertarifvertrag, genauer: der ErgĂ€nzungstarifvertrag fĂŒr die Erlösbeteiligung von Urhebern und Leistungsschutzberechtigten im Kinofilm, ist von ver.di und dem Schauspielerverband BFFS mit der Allianz Deutscher Produzenten ausgehandelt worden. Er regelt die Beteiligung der Urheber unter den Filmschaffenden an den Erlösen aus Kinofilmen und tritt nun, da die Produzentenallianz den Verteilungsplan akzeptiert hat, ab 2014 in Kraft. Das vorliegende Ergebnis bezieht erstmalig auch Filmtongestalter als regelmĂ€ĂŸig zu beteiligende Urheber ein. weiterlesen…



10 Jahre bvft

23.08.2013

Die Berufsvereinigung Filmton feierte am 24. August 2013 ihr zehnjĂ€hriges Bestehen. Seit GrĂŒndung 2003 ist die Mitgliederzahl von den anfĂ€nglichen etwa 20 Berliner GrĂŒndungsmitgliedern auf 283 Mitglieder im gesamten Bundesgebiet gestiegen, Tendenz: weiter wachsend. In den 10 Jahren kann die bvft auf einige Errungenschaften zurĂŒckblicken. weiterlesen…



Berufsvereinigung Filmton (bvft) grĂŒndet Regionalgruppe Bayern

02.05.2011

Um auch in MĂŒnchen regelmĂ€ĂŸige Netzwerktreffen, Workshops und Fach-VortrĂ€ge anbieten zu können, grĂŒndet die Berufsvereinigung Filmton e.V. die Regionalgruppe Bayern.

Aus diesem Anlass findet am 4. Juni 2011 um 14:30 Uhr im Ratskeller MĂŒnchen, Marienplatz 8, 80331 MĂŒnchen eine Kennenlern- und Informationsveranstaltung statt, zu der alle bayrischen Filmtonschaffenden herzlich eingeladen sind.

Dort werden die BVFT-Vorstandsmitglieder Christoph Oertel, Felix Andriessens und Laura Plock Ziele, AktivitĂ€ten, Erfolge und Kooperationen der BVFT vorstellen, und Fragen beantworten. weiterlesen…